Eine Frage, die sich Jeder häufig stellt. Antworten und Empfehlungen sind heute und vor allem auch im Ayurveda, der Gesundheitslehre Indiens, reichlich vorhanden. Doch wie kannst Du Dich in diesem Dschungel zu Recht finden? Eine Antwort darauf kann immer das eigene "WOHLGEFÜHL" geben.

Meine persönliche Erfahrung damit

Vor einigen Tagen war ich im Bio-Markt Barmbek in der Fuhlsbüttler Straße gewesen und entdeckte ein "Ayurvedabrot". Wow, ein Ayurvedabrot, was kann das sein?

Die Zutatenliste las sich schon gut u.a.: 100 % demeter Dinkel gekeimt, energetisiertes Elisa-Wasser und genau das hat meine Experimentierfreude angesprochen. Denn gut erinnerte ich mich an einen Besuch der Gesundheitsmesse in München, die vom Institut für Ganzheitsmedizin e.V. seit vielen Jahren organisiert wird. Auf dieser Messe hatte ich mich hauptsächlich mit einigen gekeimten Produkten und Smoothie ernährt. 

Meine Erfahrung mit energetisierter Nahrung war damals durchweg gut gewesen: Energiereiche Nahrung energetiisert im wahrsten Sinne des Wortes die Körperzellen. Nachdem Wochenende hatte ich mich jedenfalls regelrecht aufgepowert gefühlt. Zudem brauchte ich keinen Vortrag wegen Müdigkeit verpassen. Sogar das gemeinsame Frühritual morgens um 6 Uhr waren Nullproblem.

Seit diesem Wochenende stelle ich Keimlinge und Sprossen oft selbst her, doch manchmal lässt der Alltag das nicht immer zu. Daher dachte ich, das Ayurvedabrot kann dann eine wunderbare Alternative sein. Also gut, dann probiere ich das doch mal. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Brot schmeckt fantastisch und tut gut. Gewürzt ist das Brot mit gekeimtem Bockshornklee und Radieschensamen. Ein Geschmack, der mich körperlich, aber auch mental erfrischt. Und wer steht nun hinter diesem wunderbaren Brotes? Bettina Edmeier, gelernte Bäckermeisterin, die sich 2007 mit Ihrer eigenen Unternehmensidee selbständig machte und ihre Bettina's Keimstube gegründet hat.

Sie bereitet Brote nur aus gekeimtem Getreide zu. Daher sind alle ihre Brote vitamin- und mineralstoffreicher als mit Mehl gebackene Brote. Dazu sind die LebensKeimBrote bekömmlicher. Sie erzeugen weniger Blähungen als herkömmliche. Die Wirkungen werden nicht nur so beschrieben, ich konnte dies am "eigenen Leibe" erfahren. Wer sich ayurvedisch ernähren möchte und Brotliebhaber ist, hat mit den LebensKeimBroten eine sehr entgegen kommende Alternative. Ebenfalls sympathisch finde ich, dass ohne Hefe gebacken wird.

Die Brote können deutschlandweit gekauft werden. Wer eine Verkaufsstelle in der Nähe finden möchte findet eine Info auf der Website. Oder aber kann direkt in Bettinas KEIMBACKSTUBE online bestellen. Bettina Edmeier ist Bäckermeisterin und EMB Beraterin. Wer die Bäckermeisterin kennen lernen möchte hat darüber hinaus die Gelegenheit sich auf YouTube einen sehr schönen Imagefilm anzusehen. Anschauen und probieren lohnen sich.

Ich wünsche Dir einen guten Genuss mit dem Ayurvedabrot,

Herzlichst Martina

Ayurveda_aus_der_Wunderküche Mein nun mehr drittes Kochbuch mit dem Titel "Ayurveda aus der Wunderküche" ist ein Kochbuch speziell für Thermomixfans und Besitzer und Anfang September veröffentlicht worden. Mein erstes Kochbuch “Ayurvedaküche – leicht und schnell” ist als dritte Auflage frisch gedruckt worden. Mein zweites Kochbuch “Fünf Elemente Küche Indiens – überlieferte Weisheit des Ayurveda” wird gerade für die zweite Auflage überarbeitet und gedruckt. Eine Leseprobe zum Kochbuch "Ayurveda aus der Wunderküche" im edition hoch 3 Verlag erschienen, finden Sie hier.

Newsletter Anmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Bloggerei.de

Blogverzeichnis Bloggerei.de