Ayurveda legt Wert auf gesunde und frische Zutaten. Auch das Thema Wasser spielt hier eine wichtige Rolle. Welches Wasser verwende ich bei der Nahrungszubereitung ? Welche Qualität von Wasser nehme ich ständig zu mir in Form von Trinken oder bei der Zubereitung von Tee oder Gewürzwasser ? Wasserfilter und Energetisierungen sind ein wichtiges Thema in unserer heutigen Zeit. Sehr empfehlen kann ich die Wasserfilter von Sanquell. Seit fast zwanzig Jahren nehme ich nur Sanquell-Wasser zu mir und finde Geschmack, Aussehen und Frische einzigartig. Der Wasserfilter hat eine UMH-Energetisierung. Andere sind jedoch auch möglich. Info zu den Filtern siehe hier.

Als ausgebildete Curandera habe ich zusammen mit meiner Lehrerin ein ganz eigenes Angebot entwickelt - "Ayurvedisch kochen mit Magie". In diesem Seminar verbinde ich das Wissen des Ayurveda mit einer Technik meiner schamanischen Ausbildung. Curandero-Schamanen übertragen über die eigene Aura Heilenergien. Kochen mit Magie ist eine der vielen Techniken, die in meiner Aura verankert sind und diese wird den Teilnehmern übertragen, so dass jeder zu Hause selbst magisch kochen und sich gutes tun kann. “Humor und gute Laune sind Vitamine für die Seele” dieses Wissen lernst du in diesem Seminar. Energie folgt der Anziehung – einer jeden Tat, jeder Manifestation geht ein Gedanke voraus. All das, was ich aussende ziehe ich automatisch an! Deshalb ist unsere geistige Einstellung während der Nahrungszubereitung von großer Bedeutung, denn damit nähren wir uns und unseren physischen und unsere energetischen Körper. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit sind wir mit unseren Gedanken ständig ganz woanders – nicht präsent. Passiert uns das während der Nahrungsvorbereitung, dann fliesst diese Energie in unser Essen – und arbeitet für oder auch gegen uns. Diese Weisheit ist vielen alten Traditionen wohlbekannt – deshalb gilt in asiatischen Ländern die Stellung des Kochs als heilig. Die Zubereitung von Speisen mit Gebet in Aktion erfordert absolute Präsenz, du mußt im JETZT bleiben, denn deine geistige Einstellung während des Kochens ist exakt die Energie, die in das Essen fließt. In diesem Kurs lernst du, Energien ganz bewusst einzusetzen, um so jeder Mahlzeit eine ganz „besondere Würze“ zu verleihen – so dass Nahrung dich zu deinem höchsten Wohl unterstützt und nährt – eine Technik der Curandero-Schamanen. Dazu lernst du die Qualität der fünf Elemente kennen. In vielen Naturvölkern tauchen die großen Elemente auf, die uns formen und die wir über unsere Nahrung aufnehmen können. Sind die Elemente im Ungleichgewicht treten körperliche, geistige und psychische Störungen auf. Wie wir uns wieder in eine Balance bekommen und mittelfristig ausgleichen können erkläre ich anhand der Elemente des Ayurveda – einer Gesundheitslehre aus Indien und Sri Lanka. Termin und weitere Info: Info

Eine Frage, die sich Jeder häufig stellt. Antworten und Empfehlungen sind heute und vor allem auch im Ayurveda, der Gesundheitslehre Indiens, reichlich vorhanden. Doch wie kannst Du Dich in diesem Dschungel zu Recht finden? Eine Antwort darauf kann immer das eigene "WOHLGEFÜHL" geben.

Meine persönliche Erfahrung damit

Vor einigen Tagen war ich im Bio-Markt Barmbek in der Fuhlsbüttler Straße gewesen und entdeckte ein "Ayurvedabrot". Wow, ein Ayurvedabrot, was kann das sein?

Die Zutatenliste las sich schon gut u.a.: 100 % demeter Dinkel gekeimt, energetisiertes Elisa-Wasser und genau das hat meine Experimentierfreude angesprochen. Denn gut erinnerte ich mich an einen Besuch der Gesundheitsmesse in München, die vom Institut für Ganzheitsmedizin e.V. seit vielen Jahren organisiert wird. Auf dieser Messe hatte ich mich hauptsächlich mit einigen gekeimten Produkten und Smoothie ernährt. 

Meine Erfahrung mit energetisierter Nahrung war damals durchweg gut gewesen: Energiereiche Nahrung energetiisert im wahrsten Sinne des Wortes die Körperzellen. Nachdem Wochenende hatte ich mich jedenfalls regelrecht aufgepowert gefühlt. Zudem brauchte ich keinen Vortrag wegen Müdigkeit verpassen. Sogar das gemeinsame Frühritual morgens um 6 Uhr waren Nullproblem.

Seit diesem Wochenende stelle ich Keimlinge und Sprossen oft selbst her, doch manchmal lässt der Alltag das nicht immer zu. Daher dachte ich, das Ayurvedabrot kann dann eine wunderbare Alternative sein. Also gut, dann probiere ich das doch mal. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Brot schmeckt fantastisch und tut gut. Gewürzt ist das Brot mit gekeimtem Bockshornklee und Radieschensamen. Ein Geschmack, der mich körperlich, aber auch mental erfrischt. Und wer steht nun hinter diesem wunderbaren Brotes? Bettina Edmeier, gelernte Bäckermeisterin, die sich 2007 mit Ihrer eigenen Unternehmensidee selbständig machte und ihre Bettina's Keimstube gegründet hat.

Sie bereitet Brote nur aus gekeimtem Getreide zu. Daher sind alle ihre Brote vitamin- und mineralstoffreicher als mit Mehl gebackene Brote. Dazu sind die LebensKeimBrote bekömmlicher. Sie erzeugen weniger Blähungen als herkömmliche. Die Wirkungen werden nicht nur so beschrieben, ich konnte dies am "eigenen Leibe" erfahren. Wer sich ayurvedisch ernähren möchte und Brotliebhaber ist, hat mit den LebensKeimBroten eine sehr entgegen kommende Alternative. Ebenfalls sympathisch finde ich, dass ohne Hefe gebacken wird.

Die Brote können deutschlandweit gekauft werden. Wer eine Verkaufsstelle in der Nähe finden möchte findet eine Info auf der Website. Oder aber kann direkt in Bettinas KEIMBACKSTUBE online bestellen. Bettina Edmeier ist Bäckermeisterin und EMB Beraterin. Wer die Bäckermeisterin kennen lernen möchte hat darüber hinaus die Gelegenheit sich auf YouTube einen sehr schönen Imagefilm anzusehen. Anschauen und probieren lohnen sich.

Ich wünsche Dir einen guten Genuss mit dem Ayurvedabrot,

Herzlichst Martina

Newsletter Anmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Bloggerei.de

Blogverzeichnis Bloggerei.de